Neuer Zirkus als Teil der Popkultur – Mischkultur e.V. gestaltet im W1 - Zentrum für junge Kultur (Weingasse 1) einen Tag mit Workshops und Abendprogramm.

Abendprogramm:


20.00 Uhr: Kejos The-at-er (Wroclav, Polen): Pitagoras 3D

Ppitagoras123_3 marty satur
Eine Jonglage-Theater-Performance inspiriert von den Ideen des Mathematikers Pythagoras mit elektronischer Life-Musik, Videoprojektion und Geometrie.
In dieser Performance will Pitagoras alle Dinge vermessen und folgende Fragen beantworten: Aus was besteht der Himmel? Wo ist der Platz für einen Menschen im Universum? Versteckt sich hinter all der Schönheit des Himmels und der Natur pure Geometrie? Er versucht die Klänge des Universums zu visualisieren, um eine geometrische Figur des Himmels auf Erden zu schaffen.


www.kejos.org Trailer


Workshops:
Anmeldung zu den Workshops: kontakt@mischkultur.org

13.30 - 15.00 Uhr: Kreative Partnerjonglage:
Jonglieren mit einem oder mehreren Partnern ist auf viele verschiedene Arten möglich und einfacher als man denkt. Also komm vorbei: alleine, mit einem Partner oder in einer Gruppe und probiere neue Wege der Kommunikation. Statt Worte werfen wir uns Bälle, Keulen und evtl. Ringe zu. Jonglage-Vorkenntnisse sind hilfreich aber nicht nötig.
Leitung: Erik Müller-Rochholz; Jongleur und Sportpädagoge; TN-Zahl: max. 16

15.15 - 16.45 Uhr: Zaubern:
In diesem Workshop kannst Du einen kleinen Blick hinter die Kulissen der Zauberei werfen. Was ist wichtig bei allen Tricks? Worin besteht die Kunst der Magie? Hier hast Du die Möglichkeit erste Zaubertricks zu lernen, um in Zukunft all deine Freunde verblüffen zu können. Hierfür bitte mitbringen: Ein Kartenspiel, eine 2 € Münze (welche Du wieder mit heim nimmst) und einen längeren Schal.
Leitung: Simon Ulrich Schmucker; Jongleur und Sozialpädagoge
TN-Zahl: max. 15



17.00 – 18.45 Uhr: Improtheater:
Beim Improvisationstheater entstehen alle Geschichten spontan auf der Bühne. Dafür braucht man eine gute Wahrnehmung, Gespür für die Mitspielerinnen und Mitspieler, Ideen für Geschichten und nicht zuletzt eine gehörige Portion Mut. In Form spielerischer Übungen werden wir diese Techniken erlernen und Möglichkeiten entdecken, um verschiedene Rollen und Improszenen zu entwickeln. 5-4-3-2-1-los!.
Leitung: Lina Delgenhausen, Diplom-Theaterpädagogin und Schauspielerin
TN-Zahl: max. 16