Neuer Zirkus für die Bühne. Mischkultur e.V. zeigt Abendprogramme außergewöhnlicher Künstler, die uns am Herzen liegen. Ob absurdes Theater, verrückte Musik, elegante Fußjonglage oder eine clowneske Type mit großem artistischem Talent.

Circoplast Vol 1:
27.10.2017, 20.30 Uhr, Ostentorkino: Hans Krüger: Nationalpark
pressefoto_hans_krueger_3 Kopie
Absurdes Theater – brachiale Komik – mechanische Pyrotechnik
Alles beginnt mit einer verschimmelten Badehose und einem Strauß Fliegerbrillen. Ein Schnürsenkel wird zum Propeller und steuert im selbstgebastelten Flugzeug auf satte 8000 Meter zu. Vom sprühenden Lispeln zum vibrierenden Tremolo gurgelt und pfeift der legendäre Hans Krüger, den Regensburgern bekannt durch das 4. Kulturpflaster, bis der Kasten auseinander fliegt.
Eintritt: VVK: 12 €, erm 10 €; AK: 14 €, 12 € Tickets
Homepage Trailer
Im Anschluss
blackclownbyfranziskapruetz
findet die Circoplast Eröffnungsparty in der Kinokneipe statt. Hier gibt es eine Weltpremiere: Matthias Romir, der erste Schwarzclown auf Rollschuhen der sich als DJ versucht. Das sorgt garantiert für eine einzigartige Stimmung!
Homepage




28.10.2017, 20.30 Uhr, Leerer Beutel: KermesZ à l’Est (Belgien)

KermesZ
kermesz Kopie
à lÈst ist eine wahrlich einzigartige Metal-Brassband und im besten Sinne Mischkultur. Die Band war der Erfolg beim 5. Regensburger Kulturpflaster! Ihr Repertoire mischt die Emotionen von Klezmer und Balkanmelodien mit der Kraft von Rock und Metal. Sie bieten eine explosive Show voller bissigem Humor und ansteckender Lebhaftigkeit.
Fans von Trash-Metal, Jazz und Polka werden dieses Offbeat-Universum lieben. Wir freuen uns drauf, sie wieder in Regensburg zu haben.
Support: GAFAS DE NADA
Das Schlagzeug-Bass-Duo aus Regensburg/München verzahnt Minimalismus, ungerade Taktarten und Polyrhythmik. Getrieben von elektronischem Noise wird eine Atmosphäre latenter Unruhe spürbar, trocken und düster. In bester anarchistischer Tradition:
nicht einordnenbar - nicht bis kaum wiederholbar.
Tickets AK 18 €, erm. 12 €
Homepage

Circoplast Vol 2:
17.01.2018, 20.30 Uhr, Ostentorkino: Fabian Flender: FLENDER JETZT
Er ist ein lieben
Fabi_Flender_dec15_(©AlexKoch)-0927 Kopie
swert verplanter Typ, den man ab der ersten Minute des Programms in sein Herz schließt. Flenders wirkt teilweise so verloren das man ihm am liebsten helfen würde aber der Schein trügt, in Wahrheit ist er eine echte Rampensau und dazu noch ein äußerst begnadeter Jongleur und Artist. Ziehen sie sich warm an und gehen sie zu seiner Show, denn, Flender sitzt nicht nur der Schalk, sondern eine ganze Clowns Kavallerie im Nacken. Er wird ihre Lachmuskeln terrorisieren, ihr Herz klauen und ihren Verstand verdrehen.
Eintritt: VVK: 12 €, erm 10 €; AK: 14 €, 12 € Tickets
Homepage


Circoplast Vol 3:
07.03.2018, 20.30 Uhr, Ostentorkino: Ariane & Roxana: „play nice - negotiating foot juggling“
Zwei junge Frauen
Wolfgang Sreter (4) Kopie
– irgendwie verschieden und sich doch ähnlich, treffen sich auf der Bühne. Ihre Gemeinsamkeit ist die Jonglage. Ohne zu sprechen verständigen sie sich, spielen komplexe Spiele mit einfachen Regeln. Spiele die erstaunliche Präzision erfordern und wunderbare Bilder zaubern.
Wo andere ihre Hände zur Hilfe nehmen reichen diesen Artistinnen ihre Füße. Mit ihnen werfen und fangen sie Bälle so gekonnt und beiläufig, dass man es kaum für möglich hält.
Eintritt: VVK: 12 €, erm 10 €; AK: 14 €, 12 € Tickets
Homepage